Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weiters gilt für sämtliche, über Formulare auf dieser Website übermittelten Daten unsere Datenschutzerklärung

subbild foerderung 1

Leitfaden

Programm-Management Klima- und Energiefonds

Mag.a Daniela Kain

Tel: +43(0)1 585 03 90-27
Mobil: +43(0)664 886 24 428

E-Mail

2. Call Smart Energy Demo 2011

Erste Umsetzungen: Smart Energy Demo – FIT for SET

Mit Smart City Graz Mitte startete ein Leitprojekt mit transnationaler Ausrichtung, 5 weitere Städte (Hartberg, Rheintal, Salzburg, Villach, Weiz-Gleisdorf) haben Demoprojekte mit unterschiedlichen Schwerpunkten begonnen.

2. Call 2011: „Smart Energy Demo – FIT for SET”
Programm-Start 17.10.2011
Programm-Ende 15.02.2012
Programmbudget 13 Mio. Euro
Budget indikativ

8 Mio. Euro für Leitprojekte

4,7 Mio. Euro für Kooperative F&E-Projekte

300.000,-- Euro für F&E-Dienstleistung/Begleitmaßnahmen

Einreichung

18 Einreichungen gesamt - 12 Demoprojekte in 10 Städten:

2 Anträge für Leitprojekte

10 Anträge für Kooperative F&E-Projekte

6 Anträge für F&E-Dienstleistung/Begleitmaßnahmen (3 Themen)

Geförderte Projekte

9 Projekte:

1 Leitprojekt (Graz)

5 Kooperative F&E-Projekte (Hartberg, Rheintal, Salzburg, Villach, Weiz-Gleisdorf)

3 F&E-Dienstleistung/Begleitmaßnahmen (Demo Smart, Smart City Profiles, Smart Finance)

Fördervolumen

33 Mio. Euro eingereicht

10,6 Mio. Euro genehmigt

Ausgeschriebene Instrumente/Inhalte

Leitprojekt / Kooperatives F&E-Projekt:
Gefördert werden großvolumige Pilot- und Demonstrationsprojekte im urbanen Kontext, wobei auf die Instrumente der Forschungsförderung sowie der umweltrelevanten Investitionsförderung zurückgegriffen wird.

F&E-Dienstleistung:

  • Dynamik Österreichischer Städte
  • Stufenweise Entwicklung von österreichischen Smart City-Profilen
  • Finanzierungsmodelle
 
smartcities: Förderung