Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weiters gilt für sämtliche, über Formulare auf dieser Website übermittelten Daten unsere Datenschutzerklärung

subbild foerderung 1

Download

Strategische Beratung

Klima- und Energiefonds
Mag.a Daniela Kain
Tel. (+43 1) 585 03 90 - 27
E-Mail

Förderberatung

Abwicklungsstelle FFG
DI Johannes Bockstefl
Tel. (+43 1) 05/7755 - 5042
E-Mail

Smart Cities Demo - Living Urban Innovation 2019

Die Smart Cities Initiative setzt 2019 den Themenschwerpunkt „Innovatives urbanes Kühlen“. Hintergrund sind die steigenden Belastungen im dicht verbauten Gebiet durch die sommerliche Überhitzung und der dadurch erhöhte Kühlbedarf. Dieser Herausforderung wird in der gegenständlichen Ausschreibung mit den Themenfeldern „Innovative Kühltechnologien im Gebäudebestand“ sowie „Blaue Infrastruktur – Kühlung durch Wasser im öffentlichen Raum“ Rechnung getragen.

Die diesjährigen F&E-Dienstleistungen sollen unter anderem eine Grundlage für österreichische Städte und Kommunen bilden, um sich mit dem Thema „Frugale Innovationen für österreichische Städte“ im eigenen lokalen bzw. stadtregionalen Kontext näher auseinander zu setzen.

Ausgeschriebene Schwerpunkte

Schwerpunkt 1:

Small Smart Cities Einstiegsprojekte:
Kleinstädte auf ihrem Weg zum Smart Village
In diesem Schwerpunkt werden max. 5 Einstiegsprojekte gefördert.

Schwerpunkt 2:

Small Smart Cities Umsetzungsprojekte

a. Innovative Maßnahmen zur Nachverdichtung in der Innenstadt

b. Entwicklung und Erprobung von Maßnahmen zur Steigerung der Sanierungsrate im Wohnbau

Schwerpunkt 3:

Urbane Kühlung

a. Innovative Kühltechnologien im Gebäudebestand

b. Blaue Infrastruktur – Kühlung durch Wasser im öffentlichen Raum

Schwerpunkt 4:

Themenoffene Umsetzungsprojekte innerhalb der Aktionsfelder

Schwerpunkt 5:

Impact-Monitoring bereits abgeschlossener Smart Cities Demo-Projekte

Schwerpunkt 6:

Frugale Innovationen für österreichische Städte

In diesem Schwerpunkt wird max. eine F&E-Dienstleistung vergeben.

Fristen & Budget

Die Ausschreibung startet am 21.05.2019, die Einreichfrist endet am 24.09.2019. Die Juryentscheidung ist für November 2019 geplant, mit einer Entscheidung durch das Präsidium des Klima- und Energiefonds wird noch im Dezember 2019 gerechnet.

Es stehen in Summe rund 4,8 Mio. Euro Ausschreibungsbudget zur Verfügung.

zuletzt aktualisiert Mai 2019

 

 
smartcities: Förderung