Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weiters gilt für sämtliche, über Formulare auf dieser Website übermittelten Daten unsere Datenschutzerklärung

subbild europa

Kontakt

Hans-Günther Schwarz
Österreichischer Kontakt für die EIP "Smart Cities and Communities"

Tel.: +43 1 711 62 - 65 2932

E-Mail

D-A-CH Kooperation Smart Cities

Ein Memorandum of Understanding für die Zusammenarbeit zwischen Deutschland, der Schweiz und Österreich zur gemeinsamen Förderung von Forschung, technologischer Entwicklung und Innovation (FTI) im Smart Cities-Bereich legt eine formale Grundlage für transnationale Kooperation.

Österreich hat durch die im Rahmen der Smart Cities Initiative des Klima- und Energiefonds umgesetzten Aktivitäten unter Beweis gestellt, dass seine Städte und ForscherInnen in der Lage sind, erfolgreich eine europäische Vorreiterrolle anzustreben. Das Smart Cities Demo Programm hat zugleich die Grundlage für die Anbahnung von Programmnetzwerken und Forschungskooperationen im Rahmen des SET-Plans geschaffen.

Multilaterale Forschungskooperationen haben innerhalb der europäischen Forschungslandschaft in den letzten Jahren zunehmend an Gewicht gewonnen. Auch der SET-Plan und das Rahmenprogramm Horizon 2020 legen einen besonderen Wert auf Forschungskooperationen zwischen den Mitgliedsstaaten und darüber hinaus. Deutschland, die Schweiz und Österreich haben deshalb eine Kooperationsvereinbarung getroffen, die sich speziell auf Smart Cities konzentriert. Durch die Unterzeichnung eines Memorandum of Understandings (MoU) haben die Länder ein formales Fundament für eine transnationale Kooperation gelegt.

 
smartcities: Europa