Stadtkern_PLUS

Nachhaltige und sozial innovative Quartiersentwicklung im nutzungsge-mischten Stadtkern

Ausgangssituation

Bei einem anhaltenden Trend der Urbanisierung wird die städtische Innenentwicklung sowohl durch Nachverdichtung als auch durch Neubau unter jeweils spezifischen Rahmenbedingungen und Heraus-forderungen forciert. Im Kontext der beginnenden Umnutzung des ehemaligen Wiener Nordwest-bahnhofes und der zeitgleichen Bestandserneuerung in dessen Umfeld kumulieren diese beiden Ent-wicklungen mit entsprechenden Herausforderungen und Potenzialen. Gilt es doch zugleich angesichts der „großen gesellschaftlichen Herausforderungen“ eine tiefgreifende Nachhaltigkeitstransformation herbeizuführen, die im Ergebnis eine hohe Lebensqualität der heutigen wie auch der künftigen Genera-tionen bestmöglich gewährleisten soll.

Ziele & Ergebnisse

Das Gelingen dieser großmaßstäblichen städtischen Transformation soll durch die gezielte Förderung ausgewählter sozialer Innovationen der Stadtentwicklung unterstützt werden und in Summe drei de-monstrativ impulsgebende, raumunternehmerische Ressourcenmanagementpiloten im Stadtsockel in der Bestandsumgebung des Nordwestbahnhofs herbeiführen. Bewerkstelligt wird dies ausgehend von einer Bestandsanalyse und der Einbindung vorhandener Forschungsergebnisse, Erfahrungen und Wis-sensnetzwerke sowie insbesondere lokaler nutzer:innengenerierter Impulse durch die Übersetzung des nachhaltigkeitsorientierten Transformationswissens in die Umsetzung innovativer Sockelpiloten. Stadtkern_PLUS schafft einen realen kommunalen Mehrwert und wirkt nachhaltig auf die weiteren Entwicklungen in Bestand und Neubau ein.

Zuletzt aktualisiert am 02/04/2022

Projektdaten – Umsetzungsprojekt im 12. Call

Projektstart: 03.01.2022
Projektende: 02.01.2025
Genehmigte Förderung: € 460.116
Genehmigte Projektgesamtkosten: € 766.861

Konsortium

Technische Universität Wien - Dekanat für Architektur und Raumplanung (Konsortialführer)
Technische Universität Wien - Institut für Raumplanung, For-schungsbereich Rechtswissenschaften
morgenjungs GmbH
Volkshilfe Wien
Stadt Wien, MA25- Technische Stadter-neuerung

Ansprechpersonen

Projektleitung DI Dr. Mag. Christian Peer Technische Universität Wien - Dekanat für Architektur und Raumplanung E-Mail
Programm-Management Klima- und Energiefonds Mag.a Daniela Kain +43 (0)1 585 03 90-27 +43 (0)664 886 24 428 E-Mail