Green Smart City Schwechat

Schwechat ist eine stark wachsende Stadt direkt angrenzend an Wien und im interessanten Kooperations- und Spannungsfeld zwischen Stadt und Land sowie den beiden Hauptstädten Wien und Bratislava. Zu den derzeit knapp 17.500 EinwohnerInnen kommen zur Zeit jedes Jahr rund 1.000 NeubürgerInnen hinzu. Wichtig ist dabei, dass die Infrastruktur in allen Bereichen ausgebaut werden kann, damit das Wachstum nicht auf Kosten der Lebensqualität geht.

Initial situation

Schwechat bedeutet Flughafen genauso wie gute Lebensqualität und ausgedehnte Grün- und Freiräume, die Stadt hat sogar Anteile an den Donauauen und liegt damit im grünen Korridor der „Grünen Mitte“ zwischen Wien und Bratislava. 64% der Stadt werden von Grünland eingenommen.

Goals & results

Das Projekt „Green Smart City Schwechat“ setzt auf folgende inhaltliche Schwerpunkte:

  • Anpassbarkeit an den Klimawandel in urbanen Räumen durch spezifische Leistungen der grünen Infrastruktur erhöhen wie etwa der Milderung der sommerlichen Hitze durch Grün
  • Integrationspotential von Grün- und Freiräumen nutzen durch die Brückenfunktion von grüner Infrastruktur zu anderen Themenfeldern wie Gebäude, Mobilität, Energie etc.
  • Soziale und technologische Innovation zusammendenken: Gerade rund ums städtische Grün entstehen zur Zeit neue soziale Praktiken wie Gemeinschaftsgärten, FoodCoops, Sammel- und Ernte-Apps etc. die es in die Smart City-Entwicklung einzubinden gilt
  • Eine Smart City braucht Smart Citizens: Im „Green Smart City Schwechat” wird ergänzend zur Stakeholder-Partizipation der Ansatz der „Bottom-up-Smart City” verfolgt, indem gezielt Gruppen und Initiativen aus der Zivilgesellschaft in das Projekt eingebunden werden und ihre Ideen und Vorschläge zur Smart City beitragen.

Innovation

Im Projekt „Green Smart City Schwechat“ wird angestrebt, in einem top-down und bottom-up-Beteiligungsprozess auf Basis eines stadtweiten Klima-Checks der grünen Infrastruktur Ideen, Maßnahmen, Produkte und Praktiken zu sammeln, diese umfassend zu charakterisieren und hinsichtlich ihrer Relevanz für das Stadtklima, ihrer Realisierbarkeit einzuschätzen und in Folge klimawirksame grün-smarte Demoprojekte auf allen Ebenen der Planung zu konzipieren. Eine Umsetzungsstrategie (Roadmap) ebnet damit den Weg zur Realisierung der Green Smart City Schwechat.

Summary

During this introductory project, Schwechat focused on Smart City issues in its open spaces and green areas and on the development of specific implementation projects. “Green City Schwechat” was an integrative, cross-system approach aimed at preparing specific projects to be implemented and embedded in other plans and concepts. Green infrastructure such as trees and bushes are to be used in a targeted manner to adapt the town to climate change. In addition to ideas “from outside”, concepts were developed in cooperation with residents.

Last edited on 11/05/2019

Projektdaten – Einstiegsprojekt im 7. Call

Project start 03.10.2016
Project end 31.12.2017
Approved funding € 110.729
Approved overall cost € 148.958

Consortium

Green City Lab - Österreichisches Institut für nachhaltige Lebensräume (Konsortialführung) (consortium manager)
Mecca Consulting Dr. Johannes Franz Schaffer e.U.

Project results

Contact

Project lead DIin Martina Jauschneg Green City LAB - Österreichisches Institut für nachhaltige Lebensräume +43 (0) 1 5338747 - 24 E-Mail