subbild service 1

ERSA Kongress 2016: Cities & Regions: Smart, Sustainable, Inclusive?

23.08.2016 - 26.08.2016 | Wirtschaftsuniversität Wien

Die European Regional Science Association (ERSA) ist ein Zusammenschluss von 18 wissenschaftlichen Vereinigungen (Sektionen) im Bereich Regionalwirtschaft in Europa. Über diese Sektionen repräsentiert die ERSA über 2.000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die an Universitäten, in Forschungsinstituten, in Verwaltungseinrichtungen, etc. tätig sind. Ihnen gemeinsam ist das wissenschaftliche Interesse an Fragen der regionalen Entwicklung, räumlichen Struktur, Stadtentwicklung, an Standortfragen udgl.

Das Konferenzthema der ERSA Konferenz 2016, „Cities & Regions: Smart, Sustainable, Inclusive?“ nimmt direkt Bezug auf die Europe 2020 Strategie der Europäischen Union. Diese zielt ab auf eine Stärkung von Bildung, Forschung und Innovation, auf eine ressourcenschonende Entwicklung und auf die Bekämpfung von Arbeitslosigkeit und Armut. Damit bietet das Konferenzthema zahlreiche Anknüpfungsmöglichkeiten für regionalökonomische Forschung und Diskussion.

Die Konferenz in Wien, die zwischen 23. und 26. August 2016 abgehalten werden wird, ist bereits die 56. derartige Konferenz. Sie findet alljährlich Ende August in verschiedenen Städten in Europa statt. Die Teilnehmerzahlen sind in den letzten Jahren stark angestiegen und liegen nun bei rund 1.000 Personen pro Konferenz. Besonders stark ist die Zunahme bei jüngeren Personen, sodass sich die ERSA
Konferenzen heute über eine relativ junge Teilnehmerschaft und auch einen erfreulich hohen Frauenanteil freuen kann. Diese Situation ist auch auf die langjährigen Bemühungen der ERSA um die
Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses zurückzuführen. Wesentliche Elemente dabei sind eigene „Young Scientist Sessions“ und der alljährlich vergebene Nachwuchspreis („Epainos-Preis).

Das Programm unterstützt vorallem den wissenschaftlichen Austausch durch Vorträge und Diskussionen in Parallelsitzungen. Dieses Kernprogramm wird umrahmt und ergänzt durch Keynote Lectures,
technische Exkursionen, Diskussionen, Workshops, soziale Veranstaltungen udgl. Entsprechend dem Motto der Konferenz 2016, „Cities & Regions: Smart, Sustainable, Inclusive?“, wird es bei dieser Konferenz Sitzungen zu Themen wie „Smart Cities“, „Nachhaltige Stadt- und Regionalentwicklung“ und „Offene und partizipative Politik“ geben.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Homepage http://vienna.ersa.org

 

 
smartcities: Service